Seite wählen

Was zaubert am frühen Morgen schon ein Lächeln in die Gesichter der Menschen?

Was macht ein Friese (tolles schwarzes Pferd) an unserem Pausenplatz?

Warum haben viele Menschen, die uns heute Morgen begegnen, so ein fröhliches Lächeln im Gesicht? Klar, wegen der tollen Herzluftballons, die uns Maria und Helmut geschenkt haben! Aber was denken sie dabei? Eine Frau bringt es dann auf den Punkt: „seid ihr auf Hochzeitsreise?“ Deshalb also das fröhliche Lächeln! Vorbeifahrende Autos hupen, aus Kantinen winken uns Frauen zu. Ein Mann spricht uns an, „ihr seht so interessant aus, wo lauft ihr denn hin?“

Unsere Flyer werden schnell weniger, weil wir jedem Gesprächspartner einen geben. Nach 10 km benötigte Brigitte dringend eine Pause, zum Einen, um eine der Jacken auszuziehen und zum Andern, um sich zu stärken. Doch wo hinsetzen? Da sehen wir einen Reitstall mit einigen Sitzgelegenheiten. Als wir gerade auf das Gelände gehen wollen, um zu fragen ob wir dort Pause machen dürften, kam eine Frau mit einem Schimmel aus dem Stall, der auch sofort den Kopf hob wegen der Luftballons. Zum Glück konnte die Frau ihn gleich weiterziehen, sonst hätte es evtl. Kleinholz oder eine Pferdeflucht gegeben. Oje, das fing ja gut an. Aber die Frau war nicht nachtragend und wir hatten danach ein gutes Gespräch und einen schönen Pausenplatz. Dort besuchte uns auch der Friese (tolles Pferd), aber wir konnten ihm nichts abgeben, weil wir alles für uns selbst brauchten.

Der Weg ging dann auf einem Damm weiter. Von dort konnten wir die großen Spargelfelder sehen, wo gerade die letzten Spargel des Tages gestochen wurden. Weiter ging es ins das Ried hinein und dann durch ein Naturschutzgebiet nach Riedstadt-Goddelau, wo wir heute übernachten wollen. Von unserem Zimmer aus haben wir direkt eine Moschee im Blick. Bei dem heutigen Weg habe ich einige seltsame „Zacken“ abgekürzt, so wurden es statt der geplanten 23 km nur 19km. Unsere Füße danken es uns. Aber jetzt müssen wir noch die Marschverpflegung für morgen einkaufen und ein Restaurant für’s Abendessen finden.

Tagesbericht von Reiner Gauß