Seite wählen

Herzkranke Kinder am Hockenheimring  

15 herzkranke Kinder und ihre Angehörigen verbrachten einen aufregenden Autorennsporttag. Sie verfolgten auf Großbildschirmen die Rennen und durften die Race Control / Rennleitung besuchen. Auch der Rennsimulator in Form eines Formel-3-Rennwagens war eine große Attraktion für die herzkranken Kinder. Sie (und einige Mamas) konnten in der Rennbox in richtigen Rennwagen probesitzen.

In der Mittagspause stärkten sich alle auf der Tribüne mit ihren Lunchpaketen vom Porsche Club Deutschland. ein herzkrankes Kind und Marino Engels überreichten unser Dankschreiben und ein großes Schieferherz mit der Aufschrift „Herzkinder sagen DANKE an Heinz Weber“, dem vor Rührung die Tränen kamen. Er und Marino Engels ermöglichen seit vielen Jahren für zahlreiche herzkranke Kinder Autorennsport-Termine. Auch Marino Engels schrieb uns, dass ihm „die strahlenden Kinderaugen das Wasser in die Augen trieben“.  

Danke! 

Bildquelle: Jessica Bachmann, Porsche Clublife Magazin

Cart
  • No products in the cart.