Seite wählen

Der weltweit renommierte Herz- und Transplantationsspezialist Axel Haverich, Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover, nennt die öffentliche Diskussion um Organspenden in Deutschland „katastrophal“. Besondere Engpässe gebe es bei der Suche nach geeigneten Spenderherzen für Kinder und Jugendliche. Das Überleben eines herzkranken Kindes hänge dann vom (Unfall-)Tod eines anderen Kindes ab. Haverich: Es seien „die schwersten ärztlichen Gespräche, die man überhaupt führen kann“, die Eltern in einer solchen Situation von der Freigabe eines Organes zu überzeugen.