Seite wählen

Mathes und seine Eltern freuen sich über das Mut-mach-Paket. Inzwischen schämt er sich auch nicht mehr für seine Operationsnarbe. Seine Mutter hat uns folgende Worte geschickt, die hoffentlich auch anderen Familien und Kindern mit Herzfehlern Mut machen:

„Unser Sohn Mathes ist 3 Jahre alt. Er wurde am 21.10.2020 operiert. Er hatte danach lange Probleme, vor allem psychisch. Er wollte seine Narbe nicht sehen und schämte sich dafür. Oft fragte er mich, ob ich auch eine habe und warum nur er eine hat. Mir brach es jedes Mal das Herz zu sehen, wie sehr gelitten hat. Es geht bergauf und euer Mut-mach-Paket hat großen Teil mit daran getragen. Er hat sich die Bilder genau angeschaut mit allen Kindern, die auch eine Narbe haben. Er liebt Erwin und verarztet ihn täglich. Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung mit einem Bild von unserem kleinen Kämpfer. Eine Spende ist ebenso unterwegs.“

Bildquelle: privat

Dank für unsere Arbeit - Rückmeldung zum Pulsoxymetrie-Screening
Cart
  • No products in the cart.