Seite wählen

istock/zilli

Ein Pulsoxymetrie-Screening ermöglicht es, ohne zeitliche Verzögerung herzkranke Kinder gleich nach der Geburt zu diagnostizieren und baldmöglichst zu behandeln. Oft wir ein angeborener Herzfehler vorgeburtlich nicht erkannt und auch bei der sogenannten U-1 nicht entdeckt. Beim Pulsoxymetrie-Screening wird bei allen Neugeborenen mit einem Clip oder Klebesensor schmerzfrei, schnell und unkompliziert am Fuß die arterielle Sauerstoffsättigung gemessen. Das kann Leben zu retten, denn der Herzfehler kann so fachgerecht und rechtzeitig behandelt bzw. operiert werden. Wir sind stolz, dass auf unseren Antrag an den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) Pulsoxymetrie-Screening bundesweit verpflichtend eingeführt wurde.